Pizzastein mit Pizzaschaufel
Übersicht
Preis
37,90 €
Pizzastein mit Pizzaschaufel
Größe:
Preis
37,90 €

inkl. gesetzlich geltender MwSt.
Standardversand (2-4 Werktage)
zzgl. 6,99 € Versand
Fri. 01 Dec.
Fri. 01 Dec.
30 Tage Rückgaberecht

Features

Mit dem Pizza-Set heiß abliefern!

Cordierit: Krasser Pizzastein, krosse Pizza

Mit dem Pizzastein aus Cordierit kannst du so richtig Gas geben. Das robuste Material speichert Hitze langanhaltend und gibt sie gleichmäßig weiter. So verpasst der Stein deinem Pizzateig ein mega krosses Finish!

Grillszene Pizza wird auf Pizzastein auf dem Grill gebacken

Nach 20 Minuten ready für die nächste Pizza Party

Auf einer Fläche von amtlichen 45 x 34 x 1,5 cm hast du viel Platz zum Losbacken: Einfach den Gasgrill oder Pizzaofen voll aufdrehen, den Pizzastein für gute 20 Minuten aufheizen – und schon kann’s losgehen! Ist der Stein erstmal heiß, sind die Pizzen ruckzuck (in rund 5 Minuten!) kross gebacken.

Brot wird im Backofen auf dem Pizzastein gebacken

Alles im Griff mit der Pizzaschaufel!

Bring deine Pizza sicher auf den Teller: Pizzaschaufel (35 x 28 x 2,5 cm) aus robustem Edelstahl in die eine Hand, kühlen Drink in die andere. Das stabile Teil lässt sich locker einhändig nutzen. Ideal, um deine Pizza lässig in den Ofen oder Grill gleiten zu lassen.

Unser Tipp: Streu eine Prise Mehl auf die Fläche, dann rutschen Pizza & Co. noch besser.

Fertig gebackene Pizza wird mithilfe der Schaufel auf dem Pizzabrett abgelegt

Funky bis oldschool: Unser Rezeptheft hat sie alle!

Geniale Grundrezepte, italienische Pizzaklassiker, heiße Neukreationen: Wir haben 16 Kracher-Rezepte für dich im ultimativen Rezeptheft zusammengepackt. Also flott Zutaten schnappen, Gasgrill anfeuern, Pizzastein aufheizen und ab dafür!

Pizzaset und im Hintergrund Pizza-Rohlinge platt drücken
Häufige Fragen

Noch Fragen? Hier findest du die Antworten!

Mit dem Pizza-Set machst du deinen Grill und Backofen zum Pizzaofen und backst Pizzen, Pizzette, Flammkuchen, Focaccia, Pide, Brot, Burger Buns und Co. wie aus dem Steinofen! Der Pizzastein aus hitzebeständigem Cordierit sorgt dank optimaler Hitzespeicherung und gleichmäßiger Abgabe für ultrakrosse Ergebnisse.

Mit der Pizzaschaufel aus Edelstahl bekommst du selbst hauchdünne Pizzen problemlos mit nur einer Hand auf den Pizzastein – und wieder von ihm runter!

ACHTUNG: Der Pizzastein ist für die direkte Zubereitung von Fleisch (bspw. Steaks) nicht geeignet. Da er eine offenporige Oberfläche hat, bestünde das Risiko, dass Fleischsaft und Fett in den Stein ziehen und ihn verunreinigen.

Für eine richtig gute Pizza platzierst du den Pizzastein einfach auf dem Grillrost deines noch kalten Gasgrills und lässt ihn für 20 Minuten bei maximaler Temperatur vorheizen.

Dasselbe funktioniert auch im Backofen – außer, dass du den Stein hier im unteren Drittel des Backofens auf ein Ofenrost packst und 45 Minuten bei maximaler Ober- und Unterhitze vorheizt. Die Hitze wird vom Pizzastein aufgenommen, gespeichert und danach gleichmäßig abgegeben.

Jetzt die belegte Pizza auf den Stein geben und ein paar Minuten warten. Je nach Dicke und Belag braucht deine Pizza im Gasgrill 5–8 Minuten (indirekte Zone) und im Backofen 8–10 Minuten.

Weitere Tipps und Tricks zur optimalen Benutzung deines Pizzasteins findest du übrigens auf dem mitgeschickten Beileger und in unserem Helpcenter.

Der große Pizzastein ist für gängige Backöfen einfach zu groß.

Falls du entspannt zwischen Grill und Backofen wechseln möchtest, solltest du den kleineren Pizzastein wählen. Platziere den Pizzastein dazu einfach auf einem Ofenrost im unteren Drittel des kalten Backofens, so dass er schonend aufheizt und auch von der Unterseite direkte Hitze aufnehmen kann. Im Ofen verlängert sich lediglich das Aufheizen. Gönn dem Stein großzügige 45 Minuten bei maximaler Ober- und Unterhitze, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Der Pizzastein funktioniert im Backofen übrigens auch super als Brotbackstein!

Grundsätzlich verträgt Cordierit extrem hohe Temperaturen. Der Pizzastein ist ausgelegt für eine Nutzung bis ca. 500° Celsius. Bei Nutzung unter höheren Temperaturen verliert er seine Gewährleistung. Wenn du ihn trotzdem im Oberhitzegrill benutzen möchtest, achte darauf, dass du den Stein gleichmäßig aufheizt und abkühlen lässt.

Wichtig ist nur, dass du dem Stein beim Aufheizen genug Zeit gönnst. Backst du mal mehrere Pizzen hintereinander, solltest du zwischen zwei Pizzen immer kurz warten, damit der Stein wieder „auf Temperatur“ kommen kann.

Pizzastein

Groben Schmutz kannst du nach der Benutzung einfach mit einer groben Bürste oder einem Ceranfeldschaber entfernen. Im Idealfall lässt du den Pizzastein vorher auf dem Gasgrill abbrennen: Lege ihn dazu mit der benutzten Seite nach unten in den Grill und lasse Dreck und Teigreste einfach bei maximaler Hitze abbrennen. Im Anschluss musst du den Pizzastein nur noch abkühlen lassen und abbürsten. Dasselbe funktioniert übrigens auch mit der Pyrolyse-Funktion deines Backofens.

Verfärbungen auf deinem Pizzastein sind übrigens ganz normal. Sollten sie dich aber sehr stören, kannst du die Oberfläche ganz leicht mit feinem Schleifpapier bearbeiten und die Flecken “wegschmirgeln”, bis dein Pizzastein wieder wie neu aussieht.

WICHTIG: Der Pizzastein sollte unter keinen Umständen nass gereinigt werden, da er sich sonst mit Wasser vollsaugen könnte. Tauche ihn deshalb nicht vollständig ins Wasser und reinige ihn nicht in der Spülmaschine. Falls du ihn feucht abwischst, stelle sicher, dass er im Anschluss vollständig an der Luft austrocknen kann. Wieso? Eingesickertes Wasser könnte beim nächsten Aufheizen dazu führen, dass dein Pizzastein aufplatzt, bricht oder zerspringt.

Pizzaschaufel

Die Pizzaschaufel aus Edelstahl ist spülmaschinengeeignet und somit ultra pflegeleicht.

Weitere Alternativen und Zubehör für dein Grillabenteuer